Aachen: Malou wird als neues Streuengelchen gefeiert

Aachen : Malou wird als neues Streuengelchen gefeiert

Alles stimmte bei der 313. Auflage der traditionsreichen Kermes open Rues, Aachens ältestem Straßenfest. Die Sonne schien für das neue Streuengelchen Malou Claire Plum (5), die ein weißes Engelchenkleid mit Schleppe trug.

Alter Tradition folgend, war am Samstag die Roskirmes mit einem Festzug eröffnet worden, angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps Aachen-Hörn. Auf dem Rückweg wurde in der Rosstraße vor dem ehemaligen Haus der Familie Jungbecker Station gemacht, wo bereits das vorjährige Engelchen Aaliyah Bruse (5) und das diesjährige Engelchen auf den Tausch des Krönchens an Malou Claire warteten.

Assistiert von Pastor Andreas Mauritz (St. Jakob), dem Vereinsvorsitzenden Detlef Houben und Bezirksbürgermeisterin Marianne Conradt nahm dann Bürgermeisterin Margrethe Schmeer den bedeutungsvollen Krönchenwechsel vor.

Nach dem Besuch des Roskapellchens begann das eigentliche Fest mit einem sangesfreudigen Programm beliebter Interpreten. Nur wenigen war aufgefallen, dass die Roskapelle seit kurzem ein neues Marienbild über dem Eingangsportal besitzt. Unter dem Motto: „Wenn Brauchtum verloren geht, haben wir nur noch Facebook“, starteten die Oecher Stadtmusikanten temperamentvoll ihren Part. Da trat noch der designierte Prinz Karneval Tom I. mit Hofstaat auf.

Mit „sieben Sonnen am Himmel“ machte es am Sonntag das Wetter möglich, die Heilige Messe direkt vor dem Roskapellchen zu feiern, musikalisch begleitet von Organist Thomas Linder und dem Kinderchor von St. Jakob, den „Singenden Kirchenmäusen“. In seiner Predigt nahm Pastor Mauritz Bezug auf das Evangelium des Tages: „Der Prophet gilt nichts im eigenen Land“. Er forderte auf, auf einander zuzugehen, denn „auch in unserem Viertel gibt es Menschen, die Begabungen haben“, so der Pastor.

Nach der Messfeier fand zum zweiten Mal während einer Roskirmes ein „Öcher Platt Frühschoppen“ statt. In der Moderation von Renate Watteler, Vorstandsmitglied im Streuengelchen-Verein, sangen und rezitierten Öcher Platt-Könner Leddchere än Rümselcher in os Modderesproech. Ihren Abschluss fand die 313. Roskirmes am Sonntagabend mit einem Zapfenstreich.