1. Lokales
  2. Aachen

Bauarbeiten in Aachen: Ludwigsallee ist wieder freigegeben

Bauarbeiten in Aachen : Ludwigsallee ist wieder freigegeben

Nach monatelangem Bauarbeiten ist die Ludwigsallee am Montag wieder für den Verkehr freigegeben worden. Linienbusse nehmen ab Dienstag wieder die gewohnte Strecke.

Die Bauarbeiten auf der Ludwigsallee in Aachen sind beendet. Am Montag, 9. Mai, wurd die Straße nach monatelangen Bauarbeiten wieder für den Auto- und Radverkehr freigegeben. Wie das städstisceh Presseamt mitteilt, wurden zuvor die Ampelanlage an der Kreuzung Bastei umgestellt und in der Kreuzung diverse Baustellenmarkierungen entfernt. Die Aseag lässt ihre Busse ab Dienstag, 10. Mai, wieder über die Ludwigsallee fahren.

In den vergangenen zwei Wochen wurden in der Ludwigsallee Verkehrsschilder aufgestellt und die Fahrbahn markiert. Der Radweg wird zu einem späteren Zeitpunkt durchgehend rot eingefärbt. Die Stadt verweist darauf, dass der neue Radweg nicht zum Parken genutzt werden darf. Das Ordnungsamt wird gezielt in der Ludwigsallee kontrollieren, um das Falschparken zu verhindern.

In den nächsten Tagen werden nach Angaben der Stadt in der Saarstraße „alle baustellenbedingten Leitelemente“ entfernt. Sie sorgten in den zurückliegenden Monaten dafür, dass der Kraftfahrzeugverkehr während der Bauarbeiten in der Ludwigsallee in zwei Richtungen fließen konnte. Zurzeit steht nur eine Fahrbahn in Richtung Bastei zur Verfügung. Der Rückbau dauert etwa eine Woche. Zu bestimmten Tageszeiten kann der Verkehr behindert werden.

Wie bereits angekündigt, wird in der Saarstraße zwischen dem Veltmanplatz und der Kreuzung Bastei ein Radweg geschaffen, der erst einmal provisorisch mit Leitschwellen von den beiden Fahrstreifen für motorisierte Kraftfahrzeuge abgetrennt wird. Die früheren Parkplätze in der Saarstraße entfallen komplett. Der Gehweg der Saarstraße behält entlang des Veltmanplatzes und der Wohnhäuser an der Saarstraße seine bisherige Breite.

(red)