Lessing trifft auf Elfriede Jelinek

Kostenpflichtiger Inhalt: Neu am Theater Aachen : Menschlichkeit und Toleranz als zentrale Werte

Was passiert bei einer Kostprobe im Theater Aachen?

„Wir haben den Rahmen verändert und damit auch neue Erkenntnisse gewonnen“, meint Regisseur Jan Langenheim. Zwar steht Lessings „Nathan der Weise“ nach wie vor im Mittelpunkt der aktuellen Inszenierung am Theater Aachen, aber die gleichzeitige Konfrontation mit den Texten aus Elfriede Jelineks Sekundärdrama „Abraumhalde“ gibt der Aufführung auch nach Meinung der Dramaturgin Inge Zeppenfeld eine ganz neue Dimension. Denn Lessings Ursprungstext wurde ihrer Meinung nach bei dieser Inszenierung so durchgerüttelt und durchgeschüttelt, dass neue Nuancen sichtbar wurden.