1. Lokales
  2. Aachen

Laurentiusstraße in Aachen wochenlang gesperrt

Hang wird gesichert : Im neuen Jahr gibt es viele neue Wege in Laurensberg

Neues Jahr, neue Wege: Darauf müssen sich die Laurensberger ab kommenden Montag einstellen. Denn ab dem 6. Januar wird nicht nur die Schurzelter Straße voll gesperrt, sondern auch die Laurentiusstraße.

Während an der Schurzelter Straße die Arbeiten am Kreisverkehr nach Ende der Bauferien wieder aufgenommen werden, wie wir bereits berichteten, beginnt in der Laurentiusstraße die Sicherung des Hanges an der Zufahrt zur Kirche St. Laurentius. Dort müssen Stahlspundwände eingebracht werden, um die steile Böschung gegen weiteres Abrutschen zu schützen. Für die erforderlichen Arbeiten muss die Laurentiusstraße direkt unterhalb des Hanges für voraussichtlich fünf Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Für die Bushaltestelle „Laurensberg Kirche“ wird ein Ersatz in der Rathausstraße, Höhe Orsbacher Straße eingerichtet, die Haltestelle „Laurentiusstraße“ wird per Anruf-Linien-Taxi angebunden. Nach der Vollsperrung ist nach Auskunft des städtischen Presseamtes noch eine halbseitige Sperrung notwendig. In dieser Zeit wird der Verkehr durch eine Baustellenampel geregelt. Wie lange das der Fall sein wird, sei allerdings noch offen.

Umleitungen sind vor Ort ausgeschildert, die Anwohner sind durch eine Bürgerinformation vorab ebenso informiert worden, wie die Laurensberger Schulen. Denn die Baustelle liegt in unmittelbarer Nähe des Schulzentrums unter anderem mit Anne-Frank-Gymnasium und Heinrich-Heine-Gesamtschule sowie der Laurensberger Grundschule. Für die Sicherung des Hanges kalkuliert die Stadt mit Kosten in Höhe von 190.000 Euro.

(hr)