Kurzzeitig Aufregung am Theater Aachen nach Gasalarm

Theaterplatz gesperrt : Kurzzeitige Aufregung nach Gasalarm in Aachen

Ein Gasalarm hat in Aachen kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Anwohner hatten in einem Haus Schwefelgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Der Theaterplatz in Richtung Theaterstraße wurde gesperrt. Dann gab es aber eine Entwarnung.

Wie die Aachener Feuerwehr berichtet, war die Ursache für den Schwefelgeruch schnell gefunden: In dem älteren Haus befanden sich Rohre, die ebenfalls schon einige Jahre alt sind. Eines dieser Rohre war verstopft, weshalb sich eine Rohrreinigungsfirma um die Beseitigung kümmern sollte. Dabei wurden auch verschiedene Chemikalien eingesetzt, die den Geruch im Haus bewirkten, aber für die Bewohner keine Gefahr darstellten.

Die Feuerwehr hat Rücksprache mit der Firma gehalten, um die genaue Zusammenstellung des chemischen Mittels zu erfahren. Anschließend konnte Entwarnung gegeben werden und der seit etwa 13 Uhr gesperrte Theaterplatz wieder freigegeben werden.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung