Aachen: Kurzschluss legt Stromversorgung lahm

Aachen: Kurzschluss legt Stromversorgung lahm

Ein lauter Knall und ein Lichtblitz schreckten am Montagabend gegen 20.15 Uhr Anwohner auf. Nach dem Knall waren unter anderem Teile Haarens, die Soers, die Jülicher Straße, der Bushof, die Monheimsallee ohne Strom.

In einem Trafo-Gebäude am Schwarzen Weg nahe dem Prager Ring hatte es einen Kurzschluss gegeben. Wegen des Stromausfalls schlugen auch einige Brandmeldeanlagen — etwa im Eurogress — Alarm. Die Feuerwehr war deswegen mit zahlreichen Einsatzkräften zu verschiedenen Stellen unterwegs.

Ein Kurzschluss im Umspannwerk der Stawag am Schwarzen Weg hat am Montag kurzzeitig weite Teile der Stadt von der Stromversorgung abgeschnitten. Foto: Ralf Roeger

Auch die Ampeln an Hauptverkehrsstraßen versagten den Dienst. Der Spuk war allerdings fast so schnell vorbei, wie er begonnen hatte. Nach wenigen Minuten war der Strom weitgehend wieder da. Die Ursachenforschung dauerte am späten Abend noch an.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung