Ausgebüxt: Kühe auf nächtlichem Irrweg durch Eilendorf

Ausgebüxt : Kühe auf nächtlichem Irrweg durch Eilendorf

Ungewöhnliche Passanten mitten in der Nacht auf der Eilendorfer Von-Coels-Straße: Am frühen Mittwochmorgen trabten fünf Kühe durch den Aachener Stadtteil und hielten die Polizei mehrere Stunden auf Trab.

Gegen 2 Uhr wurden die Beamten über die nächtlichen Rumtreiber alarmiert. Schnell war man vor Ort und hatte vier der fünf Tiere zusammen, während sich eine Kuh noch der Rückkehr auf ihr Gelände widersetzte.

Mit etwas „Verhandlungsgeschick” brachte man die ausgebüxte Bande in einem Wendehammer zusammen, wo die Polizisten mit ihnen auf den Landwirt warten, der sich natürlich freute, seine Tiere unbeschadet wieder einsammeln zu können. Gegen 5.30 Uhr war der ungewöhnliche Einsatz damit wieder beendet.

(cheb)
Mehr von Aachener Zeitung