Aachen: Kripo nimmt mutmaßlichen Schläger fest

Aachen: Kripo nimmt mutmaßlichen Schläger fest

Die Kriminalpolizei Aachen hat bereits am Montag einen 26 Jahre alten Mann aus Aachen festgenommen. Dieser ist dringend verdächtig, in den frühen Morgenstunden des 31. Januar auf der Aachener Pontstraße einen 24-jährigen Mann aus Aachen brutal verletzt zu haben.

Nach Zeugenangaben schlug der Beschuldigte dem Geschädigten zunächst mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser zu Boden fiel. Anschließend trat er dem auf dem Boden liegenden Geschädigten mehrfach heftig gegen Kopf, selbst als dieser bereits bewusstlos und ohne jede Abwehrmöglichkeit war.

Erst zwischenzeitlich eingetroffene Polizeibeamte konnten ihn von weiteren Tritten abhalten. Der Geschädigte erlitt erhebliche Kopfverletzungen.

Das Amtsgericht Aachen hat gegen den Beschuldigten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen Haftbefehl, unter anderem wegen versuchten Totschlags, erlassen.

Angeklagter schweigt bislang

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen liegen konkrete Anhaltspunkte dafür vor, dass der Beschuldigte bei seinen Handlungen den Tod des Geschädigten billigend in Kauf genommen hat.

Der Beschuldigte hat sich zum Tatvorwurf nach Aussage der Staatsanwaltschaft bislang noch nicht geäußert. Die Ermittlungen dauern in dem Fall noch an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung