Aachen: Kreuzungsunfall: Drei Verletzte, 45.000 Euro Schaden

Aachen: Kreuzungsunfall: Drei Verletzte, 45.000 Euro Schaden

Bei einem Unfall an der Kreuzung Monschauer Straße/Adenauerallee sind am Sonntagabend drei Menschen verletzt worden, davon zwei schwer. Eine Ampel war zum Zeitpunkt des Unfalls außer Betrieb.

Nach Angaben der Polizei war ein 22-jähriger VW-Fahrer gegen 19.45 Uhr mit einer Beifahrerin auf der Monschauer Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Adenauerallee war zu diesem Zeitpunkt die Ampel aufgrund einer technischen Störung außer Betrieb. Als der 22-Jährige die Adenauerallee in Richtung Robert-Schuman-Straße überqueren wollte, stieß er mit dem Wagen eines von links kommenden, vorfahrtberechtigten 61-Jährigen zusammen.

Die Beifahrer der beiden Männer wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, der 22-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 45.000 Euro.

Teile der Kreuzung mussten für die Unfallaufnahme gesperrt werden: Die Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt, auslaufende Betriebsstoffe konnten entfernt werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung