Kreisverkehr in Aachen-Brand für Radfahrer falsch markiert

Firma vertauscht Fahrtrichtungen für Radfahrer : Auf der Vennbahntrasse herrscht plötzlich Linksverkehr

Liegt Brand etwa in Großbritannien? Diesen Eindruck können Radfahrer derzeit tatsächlich gewinnen, die auf der Vennbahntrasse den Kreisverkehr Münsterstraße/Niederforstbacher Straße überqueren wollen. Denn dort werden sie derzeit im Linksverkehr herumgeführt.

„Das ist in der Tat so. Und die Verkehrsführung ist natürlich falsch und wird zeitnah geändert“, bestätigt Stefan Herrmann vom städtischen Presseamt auf Nachfrage unserer Zeitung.

Die Erklärung, wie es zu dieser falschen Markierung kam, liest sich allerdings wie der berühmt-berüchtigte „Fluch der guten Tat“: Anwohner hatten nämlich die ursprüngliche Markierung der Fahrradfurten an diesem Kreisverkehr als zu unauffällig kritisiert, berichtet Herrmann, woraufhin im vergangenen Sommer beschlossen worden sei, die Furten rot zu kennzeichnen und die Markierungen zu erneuern. Das sei im vergangenen November dann von einer Firma umgesetzt worden.

Stefan Herrmann: „Dabei hat man an der Furt über die Niederforstbacher Straße allerdings irrtümlich die Fahrtrichtungen vertauscht.“ Dieser Fehler sei schnell aufgefallen, woraufhin die Firma um Korrektur gebeten worden sei. Doch anstatt die falschen Pfeile zu korrigieren, habe die Firma nun – erneut irrtümlich  – die richtig markierte Furt über die Münsterstraße ebenfalls in einen Linksverkehr geändert.

Dies solle jetzt zeitnah korrigiert werden, kündigt der Sprecher des Presseamtes an, der die Fehler natürlich bedauert. Allerdings sei man von der Witterung abhängig. Bis es soweit ist, bittet Herrmann Rad- und Autofahrer an dieser Stelle um eine besonders vorsichtige Fahrweise.

Von der falschen Fahrtrichtung abgesehen, sei die Führung der Radfahrer links um den Kreisverkehr herum allerdings schon seit Jahren so. „Das ist zwar untypisch“, erklärt Herrmann, habe sich aber wegen des Verlaufes der Vennbahntrasse an dieser Stelle so bewährt. (hr)

Mehr von Aachener Zeitung