Aachen/Herzogenrath: Kreisverband: Grüne wählen Führungsspitze

Aachen/Herzogenrath: Kreisverband: Grüne wählen Führungsspitze

Viel Grundsätzliches gab es zu besprechen auf der Jahreshauptversammlung der Grünen im Technologiepark in Kohlscheid. Zwar zog der stellvertretende Vorsitzende Marc Peters eine positive Bilanz, doch waren von ihm und den Vertretern der Ortsverbände auch selbstkritische Töne zu hören. Effizienter und besser organisiert wolle man die Herausforderungen der nahen Zukunft angehen, war aus den Redebeiträgen herauszuhören.

Dafür sei eine Veränderung struktureller Art nötig, befand der Vorstand des Kreisverbandes und unterbreitete seinen Mitgliedern den Vorschlag, den Delegiertenrat aufzulösen und den Kreisvorstand dafür zu erweitern. Denn der sei besser geeignet, um parteiintern verschiedene Interessen aufzugreifen und für schnelle Kommunikation zu sorgen. Auch der persönliche Austausch auf den zahlreichen Treffen der Ortsverbände mache den Delegiertenrat im Grunde überflüssig. Nach kurzem Gedankenaustausch stimmte die Versammlung mit großer Mehrheit zu.

Ein Ausblick auf die anstehenden Veranstaltungen, mit denen sich die Grünen auf den Wahlkampf einstimmen werden, fiel optimistisch aus. Zwar sei der Wahlkampf der vorgezogenen Landtagswahl für manche überraschend gekommen, doch sei man gestärkt daraus hervorgegangen, so Peters. Und dank einer stabilen Mehrheit in Düsseldorf sei man nun für zukünftige Herausforderungen sehr gut aufgestellt.

Dazu habe die Grüne Jugend einen erheblichen Beitrag geleistet, der auch in den kommenden Monaten unverzichtbar sein werde. Ein Rhetorikseminar im Mai soll die Aachener Grünen nun auf Debatten vorbereiten und ein Workshop im Juni wird sich mit dem Straßenwahlkampf befassen. Das Wahlkampfprogramm der Partei wird ebenfalls Gegenstand eines Workshops sein.

Bei den Vorstandswahlen wurden Bettina Herlitzius (MdB) und Reiner Priggen als Vorsitzende und Lars Lübben als Kassierer bestätigt. Herlitzius bedankte sich in einer kurzen Rede für das Vertrauen und stimmte die Anwesenden auf Themen des kommenden Wahlkampfs ein.

Mehr von Aachener Zeitung