Krefelder Straße in Aachen: Hotelgast randaliert

Krefelder Straße zeitweise gesperrt : Verwirrter Hotelgast wirft Mobiliar aus Fenster

Ein geistig verwirrter Mann hat am Dienstagabend in einem Hotelzimmer in der Krefelder Straße in Aachen randaliert. Da er unter anderem zerstörtes Mobiliar aus dem Fenster warf, mussten Teile der Straße zeitweise gesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilt, alarmierte ein Zeuge die Beamten gegen 19.40 Uhr. Der 54-jährige Hotelgast hatte Teile des Mobiliars zerstört und sie aus dem Fenster geworfen. Neben dem Inventar wurde dabei auch ein Auto beschädigt.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann offensichtlich psychisch krank ist und außerdem zum Zeitpunkt des Vorfalls Drogen konsumiert hatte.

Den Beamten gelang es, den Mann trotz seiner starken Stimmungsschwankungen zu beruhigen. Der hinzugerufene Notarzt veranlasste die Enweisung auf Grundlage des Psychisch-Kranken-Gesetzes (PsychKG) ins Krankenhaus. Gegen den 54-Jährigen wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung