1. Lokales
  2. Aachen

Baustellen in Aachen: Krämerstraße in Aachen wird jetzt komplett umgestaltet

Baustellen in Aachen : Krämerstraße in Aachen wird jetzt komplett umgestaltet

Nach den Leitungsarbeiten der Regionetz in der Krämerstraße wird die Fußgängerzone jetzt wieder komplett hergestellt.

Der Netzbetreiber Regionetz beendet seine Bauarbeiten in der Krämerstraße zwischen St. Foillan bis zum Abzweig am Katschhof auf Höhe des Hauses Krämerstraße 2 wie geplant.

Seit Anfang April hatte die Regionetz Gas- und Wasserleitungen und zum Teil auch Hausanschlüsse erneuert. Die Regionetz bedankt sich bei den Anwohnern und Gewerbetreibenden dafür, dass die Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten sehr gut geklappt hat.

Von Montag, 4. Juli, an übernimmt die Stadt Aachen die Baustelle und wird in den nächsten viereinhalb Monaten die Oberfläche der Fußgängerzone grundlegend neu gestalten. Nach dem Vorbild des vor einigen Jahren neu gestalteten Hofs und der Körbergasse setzt die Stadt damit einen weiteren Baustein der städtebaulichen Aufwertung des öffentlichen Raums im Pfalzbezirk um.

Neben der Erneuerung der Infrastruktur stehen dabei das deutliche Plus an Aufenthaltsqualität und Barrierefreiheit im Fokus. Der Umbau kostet insgesamt 630.000 Euro. Zwei Drittel der Summe übernimmt die Stadt. Da das Bauvorhaben eine Maßnahme des Innenstadtkonzepts 2022 ist, wird der Anteil der Stadt zu 80 Prozent mit Mitteln der Städtebauförderung bezuschusst.

Die Geschäfte an der Krämerstraße sind zu Fuß immer erreichbar. Der Lieferverkehr ist möglich über Katschhof, Hof, Münsterplatz und Hühnermarkt. Besondere Lieferungen für einzelne Lokale, Läden und Anwohner werden im Bauablauf individuell geregelt. Veranstaltungen in der Innenstadt werden ebenfalls berücksichtigt.

Weitere Informationen: www.aachen.de/kraemerstrasse.

(red)