Aachen: Kontrolle im Ostviertel: Marihuana und Bargeld gefunden

Aachen: Kontrolle im Ostviertel: Marihuana und Bargeld gefunden

Erneute Polizeiaktion im Aachener Ostviertel: Am Mittwochabend überprüfte die Polizei eine Gaststätte in der Elsassstraße. Die Ordnungshüter entdeckten zwei Tütchen mit Marihuana - unter einem Besen versteckt.

Die Beamten stellten das Rauschgift sicher. Von einem Gast beschlagnahmten sie darüber hinaus knapp 1000 Euro, das in Mengen portioniert war, wie es im Rauschgiftgeschäft üblich ist. Über die Herkunft des Geldes machte der 20-jährige Mann keine Angaben.

In der vergangenen Woche hatte die Polizei bereits mehrfach mit zahlreichen Einsatzkräften Kontrollen im Elsassviertel vorgenommen. Dabei wurden zahlreiche Personen überprüft sowie Cafés, Spielhallen und weitere Etablissements kontrolliert. Ein Hinweis führte darüber hinaus zur Entdeckung eines illegalen Bordellbetriebs am unteren Adalbertsteinweg.

Vorausgegangen war dem ein Zwischenfall Ende Oktober, bei dem eine Menschenmenge mehrere Polizsten bedroht hatte. Eine daraufhin angesetzte größere Durchsuchungsaktion im Ostviertel wurde kurzfristig abgesagt. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs, Bedrohung, Widerstand und Beleidigung ein.

Der Bereich des Ostviertels ist laut Polizeibericht seit Jahren ein Kriminalitätsschwerpunkt.

(red/pol)