Aachen: Kontrollaktion: Polizei findet Drogen und Waffen

Aachen: Kontrollaktion: Polizei findet Drogen und Waffen

Bei einer groß angelegten Kontrollaktion im Grenzgebiet hat die Aachener Polizei am Donnerstag Drogen und Waffen entdeckt. Auch ein 45-Jähriger, der per Haftbefehl gesucht wurde, ging den Beamten ins Netz.

Ziel der Aktion gegen Wohnungseinbrüche war es, Hinweise zu grenzüberschreitend arbeitenden Tätergruppen und ihren Reisewegen zu erhalten.

Die uniformierten und zivilen Polizisten kontrollierten bis in die späten Abendstunden insgesamt 75 Fahrzeuge und 100 Personen, die auf den Straßen aus und nach Belgien und den Niederlanden unterwegs waren. Bei vier Personen wurde Rauschgift gefunden. Eine 27-jährige Frau aus Würselen hatte Marihuana, Speed und eine Exctasy-Tablette dabei. Auf der Lütticher Straße wurden drei Fahrer kontrolliert, die keinen Führerschein besaßen. Einer von ihnen zeigte einen gefälschten ausländischen Führerschein vor.

Auf der Eupener Straße überprüfte die Polizei einen 32-jähriger Belgier, in dessen Fahrzeug zwei sogenannte Nunchakus gefunden wurden. Dabei handelt es sich um Schlagwaffen, bei der zwei Stöcke mit einer Kette verbunden sind. Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz musste der Fahrer einen Geldbetrag als Sicherheit hinterlegen und bekam eine Anzeige. Die Nunchakus stellte die Polizei sicher.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung