Aachen: Kita am Pappelweiher weiht neue Räume ein

Aachen: Kita am Pappelweiher weiht neue Räume ein

Endlich können die Kinder, Eltern und Erzieher das Ergebnis begutachten. Zwei neue Räume stehen der integrativen Tageseinrichtung für Kinder am Pappelweiher ab sofort zur Verfügung. Nach knapp achtmonatiger Arbeit unter der Leitung des Architekten Albert Frey sind die als Schlaf- und Therapieraum konzipierten Räume bereit für die Inanspruchnahme.

„Täglich kommen 60 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren zu uns, wovon 20 einen besonderen Förderbedarf haben“, erzählt Einrichtungsleiterin Marion Petter. In den Therapieraum sind verschiedene Bewegungsbausteine integriert, die die motorischen Fähigkeiten der Kleinen schulen sollen. Greifen, genaues Balancieren und Konzentration sind dabei wichtige Elemente, die die Bewegung der Kinder fördern.

Ganz schön anstrengend

Und da ein Tag im Kindergarten ganz schön anstrengend sein kann, brauchen die kleinen Racker auch eine Pause. In dem neuen Schlafraum haben sie dazu ab sofort die Gelegenheit. „Fast alle Kinder bleiben den ganzen Tag bei uns, da brauchen sie auch Ruhezeiten, in denen sie sich erholen können. Außerdem ist der Zuwachs an U3-Kindern, also Kindern unter drei Jahren, gestiegen. Sie kommen ebenfalls täglich und können ebenfalls optimal versorgt werden “, ergänzt Petter. Noch wirken die Räume etwas kahl, aber schon bald werden hier selbst gebastelte Dinge hängen, die für schöne Träume sorgen.

Mehr von Aachener Zeitung