1. Lokales
  2. Aachen

Wasserrohrbruch: Keller auf dem Campus unter Wasser

Wasserrohrbruch : Keller auf dem Campus unter Wasser

Wasser aus Kellern pumpen – darin hat die Aachener Feuerwehr in den letzten Tagen Übung. Bei dem Einsatz an der Wüllnerstraße ging es jedoch nicht um Platzregen, sondern um einen Wasserrohrbruch in technischen Räumen der RWTH.

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs mussten Einsatzkräfte der Aachener Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Nord am Montagmorgen in die Wüllnerstraße ausrücken. Nach ersten Informationen waren aufgrund eines defekten Rohrs Hunderte Kubikmeter Wasser in Versorgungsschächte von RWTH-Gebäuden eingedrungen. Zeitweise stand das Wasser höher als 50 Zentimeter in den begehbaren Schächten.

Auf dem Grundstück, das gleich hinter dem Super C liegt, befindet sich das Institut für Verfahrenstechnik sowie die Universitätsbibliothek der RWTH Aachen.

„Es gab einen Rohrbruch im Bereich der Bibliothek 2 und dort ist über Medienkanäle Wasser eingedrungen“, erklärt Thorsten Karbach, Sprecher der Uni, auf Anfrage. Nach Angaben der Universitätsbibliothek sind keine Medien beschädigt worden. „Da der Betrieb in den Bibliotheken insgesamt unter geltender Corona-Schutzverordnung nur eingeschränkt läuft, gab es auch keine nennenswerten Auswirkungen auf den Betrieb“, sagt Karbach. Zu einem möglichen Schaden kann die RWTH noch keine Angaben gemacht werden.

(red)