1. Lokales
  2. Aachen

Spaß an Mathe erfolgreich gefördert: Keine Angst vor „Kopfnüssen“

Kostenpflichtiger Inhalt: Spaß an Mathe erfolgreich gefördert : Keine Angst vor „Kopfnüssen“

Die Begeisterung für die Welt der Zahlen bei Kindern fördern: Das ist der Sinn und Zweck des Projektes „Helle Köpfe Mathematik“, bei dem Grundschulen der Städteregion mit der RWTH Aachen zusammenarbeiten. 32 besonders talentierte Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufe haben in diesem Schuljahr vertiefte Einblicke in die Mathematik erhalten, die über den Lehrplan hinausgehen.

sDa dmrgrpameFoörr dirw tesi 2013 nvo P.rfo aJahnno zeHtrei ovm r-Leh dnu hgcogerubtFessin diitkkaD der amkhtiateM der HRTW eetlgeit udn tknoepzi.ir Es tsi eilT dse raAcehen desMoll zur nüefhr rurgnFdöe diivllrnudiee aenuggBbn,e asd nov red ägeeiStdonrt ndu von erd rfüusBtgtgnrie red sespSaakr ahcnAe üsturtetntz d.wir

In eeinr altsAnsesgtrnauhuvlcbs in ienem raHösla mi RAL...C. beahn ide cevrnele ähMdenc dnu ngueJn unn rvo iFliaem ndu euerdFnn eiternsprät, was sei ni msiede Shlhcujar salle trlgene hab.en ieD iGkruhreunlcsddn udnrwe ni ziew rGpepun egteentili, ied nov tKjaa oiadK dnu inAek s,otleWr nrLmeusnehtnadsttine na red T,WHR etteubr r.nwdeu nI hcta nzuSnegti nbhea sei svedrcenheei iegibleteTe der teikmaatMh heänr enee.nreklngnt rW„i sdni tegeisr,bet dssa hsic os eevli eKirnd ohcsn ürhf rüf Mateh e.gsbteiner Beneosdsr trurfee nisd rwi bra,redü dsas ni diesem raJh os ivele ehcnädM tmloeeneimng ehbna, ilmnchä ,“31 aegts oadiK zru nüBureßgg fau red üHnhaealsr.ö-B

hcAt enTmeh

In meeni nlsenhlec dnuglfuR ebür edi ktMahmeati nwerdu ide acht mTenhe etvtlrsgloe, edi eid iKdern rbbaeieett nheb.a azDu teögnreh awet „oVm eeRhnnc tim eUnnebktan,“n m„Vo hgconsiLe eneDk“,n „oVm eld“ecUnnnih erdo Vmo„ .Zll“auf oeWrslt udn oiaKd enthlo eneiig der cühlrSe hcan ovrne afu die h.üneB So gizete uzm eliieBsp Alneearxd dem Piuubl,mk wsa se mit linosnchePta rrepKön afu csih tha nud L-oeSineaph ,älrretke eiw ien Zpatuesllmeefrnix uauaeftgb sien mssu.

caNh smedie Aulusgf in ide seaeimthntmcah iriehelceebT iehtcrte jTnaa ,salWne reifReennt rfü rekinfitielshbfetctÖa red trgnfrBgüestui der sparSseka ncAe,ah eingie Werot na eid njneug htssA-ae:Me „eDi ugniSftt trütttneszu wzar itm Gedl sda ejrtPk,o rbae liirchwk blnee ttu es nvo chue neKdri.n hcI möhtec ihcm rehad bei uech dun ebmi Tema der RTWH hlzrheci ekda“n.nbe

Im sushslAcn leirhteen die nnlShneeiürc dnu cerSlüh lhhliciecsß ncoh iher Uenkdunr üfr ied Thamnelie ma otkPrej el„lHe eföpK aiMhm“.ktate ceeigeöwMslhri dweenr ieigne von inhne hsnco abld huca ufa red fhnwrdeneeeriüt Sheucl an öreFghitMnaa-mmoredartpmkre mi ehaRmn des rncahAee oMedlls enhm.tnelie