1. Lokales
  2. Aachen

Session ohne Seniorenkarneval und Jupp-Schollen-Plakette: Karnevalisten sagen Termine ab

Session ohne Seniorenkarneval und Jupp-Schollen-Plakette : Karnevalisten sagen Termine ab

Coronabedingt sieht die kommende Karnevalssession bekanntlich anders aus, als es die Karnevalisten in Aachen gewohnt sind. Zwei Traditionsveranstaltungen sind bereits jetzt – rund drei Monate vor dem 11. im 11. – abgesagt worden: der Seniorenkarneval und die Verleihung der Jupp-Schollen-Plakette.

Die Leitstelle „Älter werden in Aachen“ des städtischen Fachbereichs Wohnen, Soziales und Integration hat mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation bei ihrem jüngsten Treffen mit der Stadtgarde Oecher Penn schweren Herzens entschieden, im kommenden Jahr die beiden Sitzungen des Öcher Seniorenkarnevals abzusagen. „Dieser Entschluss ist uns nicht leichtgefallen“, sagt Fachbereichsleiter Rolf Frankenberger, „aber leider haben wir momentan keine ausreichende Planungssicherheit.“ Und weiter: „Die Gesundheit unserer vor allem älteren Besucher ist für uns mehr wert als die Freude am Karneval. Karneval lebt von Nähe, vom gemeinsamen Feiern, nicht von Abstand und Abstandsregeln. Diese sind in der neuen Zeit jedoch überlebenswichtig.“

Auch die Stadtwache Oecher Börjerwehr hat auf die Corona-Pandemie reagiert und die traditionelle Verleihung der Jupp-Schollen-Gedächnisplakette abgesagt. „Die Absage fällt mir aus vollem Herzen schwer, aber wir können keinen würdigen Rahmen zur Verleihung, unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln, finden. Das Risiko ist einfach für alle Beteiligten zu groß“, sagte Kommandant Michael Hommelsheim.

(red)