1. Lokales
  2. Aachen
  3. Karneval in Aachen

Märchenprinzproklamation: Mit Phil I. geht die Sonne auf

Märchenprinzproklamation : Mit Phil I. geht die Sonne auf

Ein Tusch auf das Internet: Ähnlich wie der Aachener Stadtprinz Guido I. wird auch Märchenprinz Phil I. (Cremanns) online zur Tollität der kleinen Öcher Jecken proklamiert. Gezeigt wird sie am Dienstag, 2. Februar, im Netz.

Die Zeremonie erfolgt nach Mitteilung des Arbeitsausschusses Aachener Kinderkarneval (Akika) naürlich unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzverordnung. Zu sehen sein wird sie am Dienstag, 2. Februar, um 17 Uhr auf dem Akika-Youtube-Kanal sowie auf der Facebookseite des Akika. Im Rahmen der Zeremonie werden Phil die Insignien auf Kissen präsentiert. Sein Hofstaat und Würdenträger wie Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen und Prinzenbruder Guido I. werden mit vorproduzierten Videos zugeschaltet.

„Wir freuen uns, wenn alle Karnevalisten im heimischen Wohnzimmer dabei sind, um mit uns gemeinsam zu Kinderkarneval feiern. So wollen wir das Brauchtum pflegen und auch in der aktuellen Corona-Pandemie ein wenig Frohsinn verbreiten“, betont Akika-Leiter Thomas Jägerberg, der die Inthronisierung moderieren wird.

Phil ist schon seit frühester Kindheit ein begeisterter Karnevalist, war schon vier Mal Mitglied des Kinderhofstaats – 2017 als Page, 2018 als Jäger, 2019 als Teufel Krippekratz und zuletzt 2020 als Öcher Schängche. Karnevalistisch geprägt ist Phil I. durch seine Mutter Donata, die viel im Kölner und Aachener Karneval unterwegs war und ist, sowie seinen Vater Oliver, der schon 2013 und 2018 im Hofstaat der Aachener Tollitäten war.

Unter dem Motto „Et Sönnche ka sich jot vermaache, wenn Öcher Kenger va Hazze laache“ will Phil die Kinder durch die ungewöhnliche Doppelsession führen. Bei seinem Märchenprinzen-Kinderfest 2022 auf der Sänfte ins Eurogress getragen werden und endlich mit Kamelle werfen, das ist sein größter Wunsch. „Ich konnte mein Glück erst gar nicht fassen, als ich erfahren habe, dass ich wirklich Märchenprinz werde“, erzählt der Zehnjährige, der das Gymnasium Zitadelle in Jülich besucht.

Mit seinem Hofstaat hat Phil I. zudem das Mottolied für den Festausschuss Aachener Karneval einstudiert. „Immer wieder geht et Sönnche op“ heißt es und ist eine Adaption des Udo-Jürgens-Klassikers „Immer wieder geht die Sonne auf“ in Mundart auf Öcher Platt.

(red)