Aachen: Kanalerneuerung: Mariabrunnstraße wird voll gesperrt

Aachen: Kanalerneuerung: Mariabrunnstraße wird voll gesperrt

Die Stawag erneuert und erweitert ab kommenden Montag 22. August, in der Mariabrunn­straße, von der Einmündung Hohenstaufenallee bis zum Tunnel, sowie in der Hohenstaufenallee zwischen Goethestraße und Mariabrunnstraße den Kanal, das Fernwärme- und das Stromnetz.

Dafür muss die Mariabrunnstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende September 2017.

Die Baumaßnahme findet nach Mitteilung der Stawag in sechs aufeinanderfolgenden Bauabschnitten statt. In einzelnen Abschnitten werden die Arbeiten aufgrund der Lage der Leitungen im Straßenraum unter Vollsperrung durchgeführt.

Die Parkmöglichkeiten im öffentlichen Verkehrsraum werden stark eingeschränkt. Anwohner- und Anlieferverkehr bleiben in der Regel gewährleistet. Für den Durchgangsverkehr und den Linienverkehr der Aseag werden großräumig Umleitungen ausgeschildert.

Der erste Bauabschnitt beginnt ab Montag, 22. August, in der Mariabrunnstraße zwischen der Einmündung Hohenstaufenallee und auf Höhe des Heizwerks. Während der Arbeiten wird die Mariabrunnstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Anliegerverkehr bleibt gewährleistet. Die Arbeiten dauern voraussichtlich 2,5 Monate.

Mehr von Aachener Zeitung