Kammermusikfestival: Am Donnerstag geht es los auf Burg Frankenberg

Kammermusikfestival: Am Donnerstag geht es los auf Burg Frankenberg

„Ich freue mich auf großartige, hoffentlich restlos ausverkaufte Konzerte und einen neuen Start eines Kammermusikfestivals auf der Burg Frankenberg für unsere wunderschöne Stadt Aachen“, sagt Mirka Mörl. Sie organisiert mit anderen ehrenamtlichen Kräften dieses ambitionierte Projekt, das am Donnerstag auf Burg Frankenberg mit hochkarätigen Aachener Musikern startet.

Hier das Programm: Donnerstag, 22. September, 20 Uhr, „Wie früher“, von Dowland bis Bach“; Freitag, 23. September, 20 Uhr, Schumann@Candlelight, Musik bei Kerzenschein; Samstag, 24. September, 15 Uhr, Die Bremer Stadtmusikanten, ein Kinderkonzert von Stéphane Egeling; Samstag, 24. September, 20 Uhr, Piazolla, Tango y Pasión, bei schönem Wetter im Innenhof, mit Cocktails, Tapas und heißen Rhythmen; Sonntag, 25. September, 12 Uhr, Mozartiana, eine Mozart-Matinee.

Vorverkaufsstellen: Frankenberger Buchladen, Buchhandlung Schmetz, Cave d‘Aix, Büro Burg Frankenberg; alle Informationen zur Veranstaltung im Internet unter: www.burgfrankenberg.de, Karten auch an der Abendkasse.

Das Bild zeigt (von links) Bassposaunist Saman Maroofi, Solooboistin und Echopreisträgerin Blanca Gleisner und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Veranstalters „Die Frankenbu(e)rger e.V.“ mit Gabriele Hartmann, Mirka Mörl und Inge Klusemann.

Mehr von Aachener Zeitung