Aachen: Kaiserplatz-Galerie: Bretterzaun verbaut den Blick aufs Trümmerfeld

Aachen: Kaiserplatz-Galerie: Bretterzaun verbaut den Blick aufs Trümmerfeld

Es tut sich wieder etwas auf der Dauerbaustelle Kaiserplatz-Galerie, könnte man angesichts der Aktivitäten am Mittwoch vermelden - wenn es nicht wieder nur ein Dokument des Stillstands wäre.

Denn es wird nicht wirklich gebaut, sondern nur die Sicht verbaut: Arbeiter haben am Mittwoch damit begonnen, einen 270 Meter langen Bretterzaun um die riesige Brache zwischen Kaiserplatz, Adalbertstraße, Adalbertsberg und Beeckstraße zu ziehen. Das hatte die für das 240-Millionen-Projekt verantwortliche Projektentwicklungsgesellschaft Adalbert-straße (P.E.A.) kürzlich angekündigt, um etwas gegen den hässlichen Anblick zu tun, den das Trümmerfeld seit Jahren mitten in der Innenstadt bietet.

Mehr von Aachener Zeitung