1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Junge Familien übernehmen Patenschaft für Obstbäume

Aachen : Junge Familien übernehmen Patenschaft für Obstbäume

„Gemeinsam Gutes (an)- stiften” steht auf den T-Shirt von Hubert Schramm, Vorstandsvorsitzender der Bürgerinitiative Lebensraum Aachen, das er anlässlich des bundesweiten Aktionstags der Bürgerstiftungen trägt.

„Vor Ort aktiv - Deutschlandweit” lautet das Motto des Tags, das man sich auch in Aachen zu Herzen nimmt. Es geht um Aachen als Lebensraum, um eine kleine Gruppe Obstbäume, die extra für diesen Anlass im vergangenen Jahr gepflanzt wurden.

Zum 11. Mal steht eine „Lebensbaum-Widmung” an. Insgesamt 17 kleine Kinder werden an diesen sonnigen Tag Pate eines Apfel- oder Kirschbaums. Möglich gemacht wurde dies durch die Zusammenarbeit vieler verschiedener Vereine und Sponsoren.

So hat Mercedes Aachen die Baume finanziert, die dann vom Verein „Tellerrand” e.V. im vergangenen Jahr gepflanzt wurden, während die Wiese, auf der normalerweise Rinder weiden, zum Verein Klatschmohn gehört, ein Förderverein für ökologische Landwirtschaft.

Und zur feierlichen Lebensbaum-Einweihung hat man sich versammelt und jeder erhält, neben einem Glas Sekt für die Eltern und selbst gepressten Apfelsaft für die Kinder, eine Urkunde und einen Lageplan, wo genau sich der Baum auf der Wiese befindet. Denn natürlich sollen die Kinder später jederzeit ihren Baum finden können und hoffentlich auch gelegentlich besuchen.

Man versucht dadurch die Kinder - auch wenn die meisten noch zu jung sind, um zu begreifen was gerade passiert - als „neue Aachener Bürger mit der Region zu verwurzeln”. Naturverbundenheit und ein besseres und tieferes Verständnis für den eigenen Lebensraum sind nur einige der angestrebten Ziele der Baum-Widmung.

Aber Früchte tragen soll diese Aktion auch bei den Eltern, denn die haben hier die Möglichkeit, neue Kontakte zu Eltern mit ähnlichen Interessen zu knüpfen. Und so ist der kleine Hendrik Arnolds ab heute Baum-Pate eines jungen Birnenbaums und wird in ein paar Jahren Birnen pflücken können - sobald er laufen gelernt hat.