1. Lokales
  2. Aachen

Jüdische Geschichte in der Citykirche

„Leben nach dem Überleben“ : Holocaust-Verfolgte erhalten ein Gesicht

Auch wenn es über 70 Jahre her ist, für die Überlebenden des Holocaust ist er immer noch Teil der Gegenwart. Sie haben überlebt – doch wie ist das Leben nach dem Überleben? Der Verein „Amcha“ hat zusammen mit der Fotografin Helena Schätzle die Fotoausstellung „Leben nach dem Überleben“ entwickelt.

„cAma“h ist eni nee,Vri red hisc rfü eid ceysohpihlgosc eBugterun nov ueebcdesaon-etÜHonlblr udn ndere lFnaimei in lsrIea zeti.esnt emD dtonaVsr nov mAc„“ha Dudalhst,cen ksuaL elz,W ist es odnssereb hcii,gwt sda eVisndänsrt dre ceteaslhlGsf für sad ehTam uz efr.schnä sE gtib cuha heute conh Üeenebbdr,el dnu sei dnis tgpäger vno ned wehcsern Tatama,ur edi eis erlebt b.ahen

mU edeis ehnsiclsee dennuW uzm skducruA zu engn,bri ist ied hcielfva sgeztncueheeia afoognrtFi Hnleea elSähtcz hcna Iearls reetigs nud tha nmzseuma imt „hc“amA 14 bÜdrleeeneb des oloucasHt gbttleeei und mi reiKs rihre heenrgAögin rreiättt.pro eDi eErgesnisb gtiez ied räeidoStngte ahAnec ni enptiaKoroo imt der enunöksichem iherkCytci St. laokNu.is

leeneH cäztShle arw es rsdseoebn hit,icgw sdsa edi ooFts die iteceGhhcs der Ülrenedbeben ärl,eehzn dnu dei rra,Teu dei tAgsn oedr hauc ied eeoinndrewenwge Ferued esllntea.rd i„De ebnndreeeblÜ in aIlser ,lewlno dssa ehir hecchkliMesnti fau nde sFoot zgeiget wd.ir mI caslouotH eurwd ehvrt,cus nneih dsa Mssnhicnee uz nnm,“ehe so eleHan cSte.zlhä

iDe lungsAeltsu bne„Le anch dem nbrbe“Üele gitez cnith unr osoF,t orsdnne cauh eittaZ nud zneedsuVeeinoq, ied seltaalm Memotne von tferie tenmsi,iaEk encscelchrkih nsenesirlEb erab ucha ddunreeiebecnk Vtaläitti zee.ngi Dei suegnuAltsl nnak nam bis zum .3 Fbeuarr snkslotoe in der yctChkiire t.S lsiaukoN an red teslnkrraoßößG bene.sitigch