Aachen: Joggerin sexuell belästigt: Täter trug weiße Shorts

Aachen: Joggerin sexuell belästigt: Täter trug weiße Shorts

Schon wieder hat ein unbekannter Mann am Mittwoch eine junge Joggerin auf dem Eselsweg zwischen der Beverau und Lintert bedrängt und unsittlich begrabscht. In diesem Jahr sind solche Vorfälle auf der bei Spaziergängern und Sportlern beliebten Strecke immer wieder gemeldet worden.

Diesmal war eine 25-jährige Aachenerin zwischen Adenauerallee und Lintertstraße joggend unterwegs gewesen, als sie gegen 18.20 Uhr von dem Unbekannten bedrängt wurde, der sich ihr von hinten genähert hatte. Nach der Tat flüchtete der Mann weiter in Richtung Lintertstraße.

Der Täter soll etwa 1,68 Meter groß, von schmaler Statur und etwa 25 bis 27 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze dunkle Haare, hellblaue Augen und eine helle Hautfarbe. Er sprach akzentfreies Deutsch. Vom Typ her wurde er als „unauffällig, eher schüchtern wirkend“ beschrieben. Er trug ein graues T-Shirt und eine kurze weiße Sporthose.

Die Aachener Kriminalpolizei bittet um Hinweise auf den Täter. Sie untersucht auch, ob es sich um denselben Mann handelt, der bereits am 25. und 29. April sowie am 14. und 15. Mai an ähnlicher Stelle Frauen auf sexuelle Weise belästigt hat. Die Tatzeiten lagen stets zwischen 13 und 16 Uhr.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wende sich bitte an die Polizei unter Telefon 0241/957-31201 oder 0241/957734210 (außerhalb der Bürozeiten).

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung