1. Lokales
  2. Aachen

Thema Nachhaltigkeit: Insektenfreundliche Schulgärten und mehr

Thema Nachhaltigkeit : Insektenfreundliche Schulgärten und mehr

Aachener Schulen sollen beim Thema Nachhaltigkeit voneinander lernen. Impulse gibt es demnächst bei einem Treffen.

Es ist ein langer Weg, sich auf den Weg zu einer nachhaltigen Schule zu machen und Nachhaltigkeit konsequent in allen Bereichen der Schule zu gestalten. Aber nicht alle müssen alles alleine erfinden, sondern alle können von- und miteinander lernen. Das „ACtive for Future“-Team des gleichnamigen Nachhaltigkeitsschulprogramms der Stadt Aachen lädt für Dienstag, 6. September, zum Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen ein.

Das Treffen beginnt nach Mitteilung des städtischen Presseamts um 17 Uhr und endet gegen 20 Uhr in der 4. Aachener Gesamtschule, Sandkaulstraße 75. Es richtet sich vor allem an alle Fachkräfte aus Grundschulen und weiterführenden Schulen sowie an Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren. Engagierte Eltern sind natürlich auch willkommen.

Vor Ort gibt es einen Impulsvortrag zum Thema nachhaltige und transformative Bildung. Überdies gibt es Informationen zur Projektförderung durch „ACtive for Future“ und kurze Workshops zu verschiedenen Themen: klimafreundliche Mobilität, das Bauen von Hochbeeten, insektenfreundliche Schulgärten sowie geschlechter- und diversitätssensible Bildungsarbeit.

Für das leibliche Wohl sorgen das Smoothiebike des „Ernährungsrats Aachen und Region“ und die Schüler*innen-Firma „TuWas Gmbh“ der Gemeinschaftshauptschule Aretzstraße.

Wer teilnehmen möchte, melde sich vorab per Mail an: activeforfuture@mail.aachen.de. Alle weiteren Informationen zum Schulprogramm „ACtive for Future“ finden Interessierte hier: www.aachen.de/activeforfuture