Alsdorf: Insekten-Attacke verursacht Feuerwehreinsatz

Alsdorf : Insekten-Attacke verursacht Feuerwehreinsatz

Kurioser Einsatz: Die Feuerwehr Alsdorf musste am Samstag ausrücken, weil eine Frau Unrat in ihrem Garten in Brand gesteckt hatte - sie wollte ein unwillkommenes Insektennest ausräuchern. Nachbarn hatten den Rauch bemerkt und die Einsatzkräfte gerufen.

Nach Angaben der Alsdorfer Feuerwehr hatten die Hausbewohner beim Rasenmähen ein Insektenest im Erdreich beschädigt und so den Zorn der unterirdischen Gartenbewohner auf sich gezogen. Die aufgescheuchten Insekten griffen die Bewohner an, die ihrerseits beschlossen, den Insekten den Garaus zu machen. Sie häuften einen halben Quadratmeter großen Haufen Müll an und entzündeten diesen, um das Nest niederzubrennen.

Die Einsatzkräfte der Alsdorfer Wehr löschten den Haufen und beendeten damit den „Gegenangriff“. Sie belehrten die Anwohnerin darüber, dass es nicht erlaubt sei, Müll in Brand zu stecken um Insekten auszuräuchern. Die Hausbewohner müssten stattdessen auf einen Schädlingsbekämpfer oder andere Mittel zurückgreifen.

(red/pol)