1. Lokales
  2. Aachen

In Aachen muss der Ton beim Public Viewing aus bleiben

Ihre Meinung ist gefragt : Public Viewing ja, Ton nein?

Im Unterschied zu anderen Kommunen beruft sich Aachen strikt auf gesetzliche Vorschriften, erwägt keine „Duldung“ des Tons.

Keine Nationalhymne, kein Torjubel, kein Kommentator zu hören – und vor allem kein Applaus. Wenn die deutsche Mannschaft Mittwochabend um 21 Uhr gegen Ungarn aufläuft, muss es still bleiben. Die Stadt Aachen ist nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Nordrhein offenbar die einzige Kommune in Nordrhein-Westfalen und womöglich bundesweit, in der eine Beschallung der Außengastronomie zu Spielen der Fußball-Europameisterschaft von der Ordnungsbehörde ausdrücklich untersagt wird.

(red)