1. Lokales
  2. Aachen

Ende der Knappheit: Impfen ab 16, ohne Termin und bis 22 Uhr

Ende der Knappheit : Impfen ab 16, ohne Termin und bis 22 Uhr

Die Zeiten der Knappheit gehören auch im Impfzentrum der Städteregion Aachen der Vergangenheit an. Ab Freitag, 9. Juli sind Impfungen für alle möglich – auch ohne Termin.

Darüber haben die gemeinsam agierenden Krisenstäbe von Stadt und Städteregion Aachen informiert. Aktuell steht genügend Impfstoff für alle Impfwilligen zur Verfügung. Da man nun sicher sein kann, dass auch alle impfwilligen Menschen bedient werden können, wird die Impfung so niedrigschwellig wie möglich gehalten.

Alle Impfwilligen ab 16 Jahren können ab Freitag, 9. Juli auch ohne Termin ins Impfzentrum kommen. Mehr als der Personalausweis und – wenn vorhanden – das gelbe Impfheft sind nicht notwendig. Aufgrund der hohen Liefermengen kann zudem auch jeder vor Ort seinen Impfstoff frei wählen. Das Impfzentrum ist an diesem Wochenende (Freitag bis Sonntag) jeweils von 7:30 Uhr bis 22:30 Uhr geöffnet. Impfwillige ohne Termin werden bis 22 Uhr angenommen. Das Angebot gilt am Wochenende vorerst nur für Erstimpfungen, da die Warteschlangen sonst zu lang werden, wie Gesundheitsdezernent Michael Ziemons mitteilt.

Ab Montag ist das Impfzentrum dann wieder von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Impfwillige ohne Termin werden dann bis 19 Uhr angenommen. Ab der kommenden Woche werden zudem Impfbusse Impfungen in der Städteregion anbieten. Details sollen in Kürze bekanntgegeben. Dann können auch Zweitimpfungen spontan vorgezogen werden.

(red)