Aachen: Immobilienmesse: Tipps und Trends für die eigenen vier Wände

Aachen : Immobilienmesse: Tipps und Trends für die eigenen vier Wände

Egal ob man eine schicke Eigentumswohnung in der Großstadt erwerben möchte oder den Hausbau auf dem Land plant — die Entscheidung will gut geplant sein. Immobilien sind wertbeständig und auch in wirtschaftlichen Krisenzeiten bekanntlich eine gute und sichere Anlage. Käufer und Hausbauer dürfen sich momentan weiter über günstige Zinsen freuen. Aber wie genau sieht der Immobilienmarkt in unserer Region aus?

Wo gibt es günstige Wohnungen zu mieten oder zu kaufen? In welcher Kommune lässt es sich gut bauen? Hierfür eignet sich ein Rundumblick. Und wo könnte man diesen besser erhalten, als bei der 5. Aachener Immobilienmesse, die von der Aachener Zeitung und den Aachener Nachrichten organisiert wird?

Viele Experten stehen bereit

Die Messe findet wie bereits in den Vorjahren in der Aula Carolina in der Aachener Pontstraße statt. Dabei sollten sich Interessenten den kommenden Samstag, 14. April, von 11 bis 17 Uhr dick in den Kalender eintragen. In der Vergangenheit strömten die Besucher regelrecht an die zahlreichen Stände, um sich dort über die Trends auf dem Immobilienmarkt der Region zu informieren.

Dort werden sie von Ausstellern aus Aachen und Umgebung erwartet, die gewohnt freundlich und ausführlich informieren. Darunter sind echte Immobilienexperten wie Architekten, Planungsbüros, Bauträger, Banken und Sparkassen sowie Notare und Makler zu finden. Außerdem gibt es Informationen zu Fördergeldern und attraktiven Finanzierungsmodellen sowie Sanierungsmöglichkeiten bei bestehenden Immobilien.

Spannende Vorträge

Dieses umfangreiche Angebot wird von einer Reihe interessanter Vorträge abgerundet. Den Auftakt um 12 Uhr macht Tobias Hundeshagen vom Aachener Haus & Grund e.V.. Er wird dabei über das Thema „Erste Immobilie — Tipps und Tricks“ referieren und den Zuhörern Hintergrundinformationen vermitteln.

Um 13 Uhr geht es auf der Vortragsbühne dann weiter, wenn Holger Compes von „Kamin & Ofen — SpecksteinOfenhaus“ über die Voraussetzungen zum richtigen Feuergenuss in den eigenen vier Wänden spricht. Dieses Konzept lässt sich nicht nur in Neubauten, sondern auch in Bestandsbauten umsetzen.

Weiter geht es dann um 14 Uhr mit Lothar Overhage und Susanne Schmitz von der Sparkassen Immobilien GmbH. Ihr Vortrag unter dem Titel „Immobilien erfolgreich verkaufen“ gibt den Kunden Ratschläge, um eine Veräußerung problemlos und ohne Wertverlust zu realisieren. Weiter geht es um 15 Uhr mit Infos von Diplom-Ingenieurin Maria Feldhaus von der Verbraucherzentrale NRW. Das Thema „Fassadendämmung: Komfort erhöhen und Heizenergie sparen“ steht hierbei im Vordergrund. Die Expertin zeigt Wege auf, wie man energiesparend bauen oder renovieren kann und dabei auch noch den Geldbeutel schont.

Den Abschluss der Vortragsrunde bildet dann um 16 Uhr Architektin Sabine Breil von „altbau plus e.V.“ Sie referiert unter dem Titel „Deckel drauf: Tipps zur Dachsanierung“.

(ec)