Herzogenrath-Merkstein: Herbert Horbach wird beim 66. Bundesfest neuer Bundeskönig

Herzogenrath-Merkstein: Herbert Horbach wird beim 66. Bundesfest neuer Bundeskönig

Stolz ist die große Straßer Schützenfamilie auf ihre Majestät Herbert Horbach, der beim 66. Bundesfest der Armbrustschützen in Herzogenrath-Merkstein den Titel des Bundeskönigs erringen konnte. Damit ging zum dritten Mal hintereinander nach Fritz Heitmann (2014) und Günther Hansen (2015) wieder der Titel an eine Majestät der St.-Martinus-Schützen Kohlberg.

Bundesprinz wurde Florian Langneff von der St.-Hubertus-Bogenschützenbruderschaft Bardenberg. Bundesschülerprinz wurde Kaan Knubben von der St.-Martinus-Schützenbruderschaft Kohlberg. Insgesamt 17 Könige und drei Königinnen nahmen an dem Wettbewerb um den Titel des Bundeskönigs teil.

Mit dem 37. Treffer in der vierten Runde konnte Herbert Horbach von der St.-Martinus-Schützenbruderschaft 1879 Kohlberg mit seinem Schuss den Vogel von der Stange holen und somit Bundeskönig 2016 werden. Königin ist seine Tochter Petra Horbach.

Bundesmeister Walter Formanns überreichte die neue „Goldene Armbrust“ an Bundeskönig Herbert Horbach. Die Ehrengabe des Bundesinnenministers Thomas de Maizière überreichte schließlich Präsident Georg Münzberg dem neuen Bundeskönig.

(fs)