Aachen: Grüne appellieren an Müller und Henke

Aachen: Grüne appellieren an Müller und Henke

Grünen-Fraktionssprecher Michael Rau hat an die Aachener Bundestagsabgeordneten von FDP und CDU, Petra Müller und Rudolf Henke, appelliert, sich für die Beibehaltung des Programms „Soziale Stadt” einzusetzen.

Die schwarz-gelbe Koalition in Berlin hatte Anfang Oktober das Aus der Bundesförderung für die soziale Stadtentwicklung beschlossen. Künftig soll laut Rau das Programm Soziale Stadt auf die investiven Aufgaben konzentriert und Förderprojekte zum Erwerb der deutschen Sprache, Verbesserung von Bildungsabschlüssen, Betreuung von Jugendlichen sowie im Bereich der lokalen Ökonomie gestrichen werden.

Michael Rau: „CDU und FDP müssen sich schon entscheiden, ob sie solche Programme unterstützen oder nicht. Dazu gehört dann auch, dass man das, was man in Aachen gutheißt, im Bund umsetzt.” Bisher hätten CDU und FDP im Lenkungsausschuss zur Sozialen Stadt Aachen-Ost alle Beschlüsse über die Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen, zur Integration und zur Bildungs- und Jugendarbeit mitgetragen.

Die soziale Stadtentwicklung sei gerade deshalb erfolgreich, weil sie Investitionen in den Stadtvierteln mit Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen Infrastruktur sowie zur Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger miteinander verbinde, so Rau.

Mehr von Aachener Zeitung