Aachen: Große Schau zum 1200. Todestag von Karl dem Großen

Aachen: Große Schau zum 1200. Todestag von Karl dem Großen

Mit ihrem ersten gemeinsamen Ratsantrag in Sachen städtische Kultur und Geschichte will die schwarz-grüne Mehrheit die politischen Pflöcke für ein historisches Großprojekt setzen.

Am 28. Januar 2014 jährt sich der Todestag von Karl dem Großen zum 1200. Mal. Aus diesem Anlass soll am Katschhof eine Ausstellung rund um Leben und Werk des Reichsgründers und Erbauers der Aachener Kaiserpfalz stattfinden.

„Wir wollen jetzt die ersten Voraussetzungen im städtischen Haushalt schaffen, damit die Vorbereitungen für eine umfängliche Präsentation konkretisiert werden können”, sagte Ratsfrau und Bürgermeisterin Dr. Margrethe Schmeer.

Als prädestinierter Standort für die Schau, die Karls Wirken auch im Spiegel der europäischen Entwicklung bis heute beleuchten soll, biete sich das geplante „Centre Charlemagne” am Katschhof an, dessen Fertigstellung für 2013 erwartet wird.

Grünen-Ratsherr Hermann Josef Pilgram betonte, dass das Projekt, dessen finanziellen Gesamtumfang er mit „mindestens einer Million Euro” bezifferte, in enger Zusammenarbeit mit dem Bistum, den Hochschulen sowie Sponsoren gestemmt werden müsse. „Deshalb muss die Stadt jetzt zeigen, dass sie sich auch finanziell dafür engagieren will.”

Mehr von Aachener Zeitung