1. Lokales
  2. Aachen

BLB bringt Parkanlage auf Vordermann: Große Maulwurfshügel hinter dem Landgericht

BLB bringt Parkanlage auf Vordermann : Große Maulwurfshügel hinter dem Landgericht

Die Erdanhäufungen sahen zeitweise aus wie übergroße Maulwurfshügel, die die Bagger des Bau- und Liegenschaftsbetriebes (BLB) des Landes am Ausgang des Parks am Justizzentrum aufgetürmt hatten.

Die Erdarbeiten dort am Rande der Parkeingänge an der Sophienstraße waren notwendig geworden, weil seit beinahe zwei Jahren unansehnliche Bauzäune die Erdaufschüttungen am Ende des Parkbereichs sicherten.

Deren Ränder waren von Wind und Wetter so erodiert, dass zum Teil spitzes Untergrundmaterial aus dem Hang austrat und möglicherweise zu Verletzungen bei Passanten hätte führe können. Um die Parkanlage, die mit der Eröffnung des Justizzentrums am Adalbertsteinweg im Jahr 2007 angelegt worden war, wieder funktional und vor allem auch optisch in einen optimalen Zustand zu versetzen, begannen dort vor einiges Zeit die Erarbeiten, die sich jetzt den Ende zuneigen.

Die Böschungen an der Sophienstraße sind nun wesentlich flacher ausgestaltet, der Blick in den Park ist deutlich besser geworden. Die auf den Erdplateaus stehenden Birken und auch andere Bäume wurden an ihren Standorten belassen, nun soll im April neuer Rasen auf den Erdflächen eingesät werden. Nach Auskunft des Aachener BLB-Sprechers Bernd Klass belaufen sich die Kosten für die gesamte Maßnahme auf rund 160.000 Euro.

(wos)