Aachen: Grillen im Grünen: Abfall anschließend bitte entsorgen

Aachen : Grillen im Grünen: Abfall anschließend bitte entsorgen

Mit steigenden Temperaturen wächst auch die Begeisterung für das Grillen. Die städtischen Parks werden vor allem von Leuten, die keinen eigenen Garten haben, entsprechend frequentiert und viele Besucherinnen und Besucher bringen Grillgut und Getränke mit.

Das ist auch soweit in Ordnung. Doch häufig bleiben ausgebrannte Einweggrills, Plastikfolien, Pappteller und Getränkedosen nach der Grillfeier liegen. Darauf macht jetzt die Aachener Stadtverwaltung aufmerksam.

Wer dies macht, begeht eine Ordnungswidrigkeit, mahnt das Presseamt an. Dies kann laut der Aachener Straßenverordnung mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von mindestens 55 Euro geahndet werden. Der Aachener Stadtbetrieb bittet darum, mitgebrachte Grillutensilien nach dem Gebrauch korrekt zu entsorgen und nicht liegen zu lassen.

Dafür wurden in den Parks, speziell an den gekennzeichneten Grillflächen, Eventtonnen aufgestellt. Sollten diese bereits voll sein, werden die Besucherinnen und Besucher gebeten, ihren Müll zuhause zu entsorgen.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung