Roter Teppich ausgerollt: Gelungene Premiere der Charity Casino Night im Alten Kurhaus

Roter Teppich ausgerollt : Gelungene Premiere der Charity Casino Night im Alten Kurhaus

Für ihre Gäste haben die Veranstalter der Casino Night den roten Teppich ausgerollt. Glamourös war das Ambiente bei der ersten Veranstaltung dieser Art in Aachen. Mit dem Ballsaal im Alten Kurhaus hatte man den passenden Rahmen gefunden. Gespielt wurde zugunsten dreier caritativer Einrichtungen.

Blitzlichtgewitter am Einlass, denn Schauspieler und Tatort-Kommissar Klaus Behrendt und Krimi-Kollege Joe Bausch unterstützen die Aktion „Wir starten gleich - kein Kind ohne Schulranzen!“ des Kölner Tatort-Vereins. Mit der Spendensumme werden in Aachen Schulranzen-Sets gekauft, die Kindern finanziell schwacher Familien kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Bei einem Sekt kamen die Gäste ins Gespräch, bevor vier Stunden gespielt wurde. Franklin Vis, Inhaber des Aachener Unternehmens Casino Coup Royal und Christiane Chmel, Inhaberin der PR-Agentur Contact, hatten acht Tische für Roulette, Poker, Black Jack und Co. aufbauen lassen. Gespielt wurde nicht um Geld, sondern um Sachpreise. Der Netto-Erlös des Kartenverkaufs geht zu gleichen Teilen an die Vereine „breakfast4kids“, Wadadee Cares und eben den Tatort-Verein.

Wadadee Cares ist ein in Aachen ansässiger Verein, der verschiedene Projekte in Windhoek in Namibia unterstützt. Ziel ist die Sicherstellung der Ernährung, medizinischen Versorgung und Bildung. Achim Monnartz, Vertreter des Vereins „breakfast4kids“ freut sich, dass durch die Abendveranstaltung Geld für sein Pausenbrot-Projekt an Schulen der Region gesammelt wird. „Durch Spendengelder und die Arbeit von Ehrenamtlern ermöglichen wir 900 Kindern in Aachen und Köln, jeden Tag ein frisches und gesundes Pausenbrot zu bekommen“, erzählt Monnartz. Kinder, die Zuhause aus verschiedenen Gründen kein Frühstück bekommen, können so dauerhaft versorgt werden.

Im Oktober 2019 soll die nächste Casino Night stattfinden. Die Idee ist, jedes Jahr andere Vereine und Institutionen in Aachen mit den Einnahmen zu unterstützen, wie die Veranstalter erklärten. Die genau Höhe der Spenden wird demnächst bekanntgegeben.

Mehr von Aachener Zeitung