Alsdorf: „Geld abgeholt, gegen Laterne gelehnt, Laterne fällt um“

Alsdorf: „Geld abgeholt, gegen Laterne gelehnt, Laterne fällt um“

Einen kuriosen Anlass für einen Polizeieinsatz gab es am Montag in Alsdorf - dort hatte ein Bürger auf der Aachener Straße nach einem Bankbesuch offenbar ohne böse Absicht für Sachschaden im öffentlichen Raum gesorgt. Wir geben den Einsatzbericht von Polizeisprecher Paul Kemen hier weitgehend unbearbeitet wieder.

Uhrzeit: 18.17 Uhr. Leitstelle: „Fahren sie Aachener Straße. Vor der dortigen Bank ist ein Mann mit einer Laterne umgekippt.“ Streifenwagen: „Verstanden.“

Uhrzeit: 18.29. Uhr. Streifenwagen: „Komischer Sachverhalt: Mann kommt aus der Bank. Hat Geld abgehoben. Lehnt sich gegen eine Laterne vor der Bank. Hört ein Knacken. Laterne fällt um. Laterne kaputt. Mann ok. Brauchen den Versorger zum Abklemmen der Laterne.“ Leitstelle: „Verstanden. Versorger kommt raus; übernimmt die Sache.“

Ende Einsatz: 18.55 Uhr.

Anmerkung: Kein weiterer Sachschaden. Ursache wird abgeklärt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung