1. Lokales
  2. Aachen

„Zwei wie Bonnie und Clyde“ im Theater Brand: Gaunerpärchen und das große Geld

„Zwei wie Bonnie und Clyde“ im Theater Brand : Gaunerpärchen und das große Geld

Zwei wie Bonnie und Clyde… denn sie wissen nicht wo sie sind – so lautet eine Gaunerkomödie von Sabine Misiorny und Tom Müller in Anlehnung an einen Klassiker. Das Theater Brand hat sich jetzt des Stoffes angenommen.

Wer träumt in Zeiten des zunehmend unsicheren Arbeitsmarktes nicht davon, ein sorgenfreies Leben ohne finanzielle Ängste zu leben? Manch einer hofft auf den Gewinn des großen Lotto-Jackpots und andere suchen ihre Chance auf nicht ganz legale Weise. In der Komödie des Theater Brand träumen Chantal und Manni vom großen Geld und wollen zur Verwirklichung ihrer Träume eine Bank überfallen. Doch anders als bei den von ihnen bewunderten Vorbildern „Bonnie und Clyde“ erweist sich die Durchführung eines scheinbar genialen Planes als gar nicht so einfach.

„Zwei wie Bonnie und Clyde“ ist wahrlich eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird.

Die Premiere im Theater am Freunder Heideweg findet statt am Freitag, 14. Februar, um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind am Freitag, 28. Februar, Samstag, 29. Februar, um 20 Uhr, Sonntag, 1. März, um 18 Uhr, Freitag, 6. und 13. März, Samstag 7. und 14. März sowie Sonntag, 8. und 15. März, um 18 Uhr. Karten gibt es unter ticket-regional mit allen sowie in der Ticketshops des Medienhauses Aachen an der Dresdener Straße 3 und im Elisenbrunnen und im Kleenkes-Ticketshop im Kapuzinerkarree.

(red)