Aachen: Fußball-Stadtmeisterschaft um den S-Cup startet

Aachen: Fußball-Stadtmeisterschaft um den S-Cup startet

Punkt 18 Uhr ertönt am Freitag der Anpfiff, der im übertragenen Sinne in der ganzen Fußballstadt Aachen zu hören ist: In Verlautenheide ist alles bereitet für die aktuelle Fußball-Stadtmeisterschaft um den Sparkassen-Pokal.

29 Mannschaften haben sich gemeldet und damit die Teilnehmerzahl auf konstant hohem Niveau gehalten. Das Turnier ist in den Kalendern der Vereinsverantwortlichen längst ein Fixpunkt, denn kein Turnier ist in Vielfalt der Vereine und mit Blick auf den Zeitpunkt besser geeignet, um einen Standort für die bald beginnende Amateursaison zu bestimmen. Und so entsenden die Klubs in der Regel stets einen Mix aus erfahrenen Spielern und Talenten mit Anspruch auf einen Platz in der Erstvertretung.

Bei den engagierten Streitern um den Verlautenheide-Vorsitzenden Herbert Linden weicht die Nervosität der Zuversicht, denn sie haben alles gerichtet, um perfekte Gastgeber zu sein. Die Gäste, die am Freitag die Partien der Gruppen A und B beobachten, werden gewiss bestens versorgt sein.

Sie können sich rein sportlich auf die Teams aus Kornelimünster, des VfB 08 Aachen, der Sportfreunde Hörn, von Grün-Weiß Lichtenbusch, des VfL 05 Aachen und des VfJ Laurensberg freuen. In der Zwischenrunde treten dann auch die drei Mittelrheinligisten Alemannia Aachen II, Hertha Walheim und SV Eilendorf an, um den begehrten Sparkassencup zu gewinnen. Ganz Verlautenheide freut sich auf die Aachener Fußballszene.

Mehr von Aachener Zeitung