Aachen: Für Cannabiszucht: Mann klaut Nachbarn Strom

Aachen: Für Cannabiszucht: Mann klaut Nachbarn Strom

In einem kuriosen Fall hat die Polizei am Donnerstag in Aachen einen 26-jährigen Mann vorübergehend festgenommen, der illegal Betäubungsmittel angebaut haben soll. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fanden die Ermittler in der Wohnung des Mannes mehrere Cannabispflanzen. Ein Nachbar hatte die Beamten auf seine Spur gebracht.

Der 26-Jährige, dem wegen mangelnder Zahlungsmoral der Strom abgedreht worden war, hatte seinem Nachbarn in der Johanniterstraße die Tür eingetreten und ein Kabel durch dieselbe verlegte. So zapfte er den Strom an, damit seine rund 70 Zentimeter hohen Cannabispflanzen nicht kaputt gehen. Als der Nachbar vom Einkaufen zurück kam und die eingetretene Tür bemerkte, rief er die Polizei.

Der 26-Jährige war nach Angaben der Polizei geständig.

(red)