Aachen: Fünf Verletzte bei schweren Unfällen

Aachen: Fünf Verletzte bei schweren Unfällen

Drei Verletzte hat ein Unfall am Sonntagmorgen auf der Jülicher Straße gefordert. Gegen 6.10 Uhr stießen an der Einmündung Hein-Janssen-Straße zwei Pkw zusammen, die von einer 27-Jährigen und einem gleichaltrigen Mann gelenkt wurden.

Der Wagen der Frau kippte durch den heftigen Aufprall des aus der Hein-Janssen-Straße kommenden Pkw um und rutschte rund 20 Meter auf dem Dach. Die Fahrerin und ihr 26-jähriger Beifahrer konnten sich aus dem völlig beschädigten Fahrzeug befreien.

Nach notärztlicher Behandlung wurden die beiden sowie der zweite Fahrer ins Krankenhaus gebracht, das sie zwischenzeitlich wieder verlassen konnten. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt.

Zu einem Frontalzusammstoß kam es am Sonntag gegen 9.30 Uhr auf der Sittarder Straße. Nach Zeugenangaben geriet der Pkw einer 33-Jährigen, auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 42-Jähriger konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die Unfallverursacherin wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, der 42-Jährige wurde leicht verletzt.