1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Fünf rechte Wahlkämpfer, linker Gegenprotest und 200 Polizisten

Aachen : Fünf rechte Wahlkämpfer, linker Gegenprotest und 200 Polizisten

Es war ein abstruses Bild, das sich Montagvormittag bot. Die rechte Partei „pro Deutschland“ machte Wahlkampf in Aachen — mit ganzen fünf Aktivisten. Zunächst parkten sie ihren Wagen am Adalbersteinweg, um gegen die Moschee in der Ottostraße zu Felde zu ziehen.

Urnte emanred rtat niee imt eeinr rBkau ierdtlekeev gejnu Fura uf.a aDnn gzo nam tewire urz nseaalcedßkHrträ ni end eBhrcei sde eAonumotn rn,mZsute ow ned neRtceh unrd 001 nogtnnGeeedanrstem sua mde lknien mutprkeS tusraklat rnügegeeb ndtsane.

ühtGstezc wndure die ro„p Ln-e“aeteDsdctuluh onv nrdu 200 oiniPzslet — steil uas enendra leLiendtsane rteegsian ,— eid chis tzcsäunh am rgtlniedaesebtAw ndu dann am ophthnfaaubH ni.andenef uZ ncfelshäewlniZ amk se ieb dne dnenguenbKgu chti.n