Aachen: Friedhof Lintert: Trauerhalle umnutzen

Aachen: Friedhof Lintert: Trauerhalle umnutzen

Die Trauerhalle auf dem Friedhof Lintert soll nicht mehr als Aussegnungshalle genutzt und daher entwidmet werden. So der einstimmige Beschluss des zuständigen Betriebsausschusses für den Aachener Stadtbetrieb.

Für die Zukunft soll eine andere, privatrechtliche Nutzungsmöglichkeit gefunden werden.

Interessenten für eine Anmietung der Räume gibt es bereits. Die Aussegnungshalle wurde 1990 in die Denkmalliste der Stadt Aachen als Baudenkmal eingetragen. Die übrigen Gebäudeteile, wie Arbeiterunterkünfte oder ehemalige Dienstwohnung, stehen nicht unter Denkmalschutz.

Mit über 155.000 Quadratmetern Fläche gehört der Friedhof Lintert zu den fünf größten Friedhöfen im Stadtgebiet. Aber im Gegensatz zu den anderen städtischen Großfriedhöfen gehen die Bestattungszahlen auf Lintert seit Jahren zurück. Die weitere Nutzung der stark sanierungsbedürftigen Halle hält die Verwaltung deshalb auch mit Blick auf die Gebührenstabilisierung nicht für sinnvoll.