Aachen: Flucht über die Grenze: Suche mit Polizeihubschrauber

Aachen: Flucht über die Grenze: Suche mit Polizeihubschrauber

Für einiges Aufsehen sorgte am späten Montagnachmittag der Einsatz eines Polizeihubschraubers im Aachener Süden. Mit Unterstützung aus der Luft fahndete die Polizei im Bereich Lichtenbusch nach zwei flüchtigen Personen.

Wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei in Köln auf Anfrage mittteilte, hatte ein Autofahrer sich gegen 16 Uhr auf der A44 der Kontrolle entzogen und Gas gegeben. Die Einsatzkräfte folgten dem flüchtigen Wagen über die Grenze bei Lichtenbusch nach Belgien hinein.

Hinter der Grenze, so die Sprecherin, habe das Fahrzeug angehalten und zwei Personen hätten flüchten können. Die Polizei vermutet, dass sich die Flüchtigen wegen eines Drogenvergehens der Kontrolle entziehen wollten. Am Abend wurde der Hubschrauber wieder abgezogen. Die Beamten aus Deutschland unterstützen weiterhin die Kollegen aus Belgien bei der Fahndung.

(red)