1. Lokales
  2. Aachen

Aachen/Kiel: Flucht nach versuchtem Tötungsdelikt endet am Hauptbahnhof Aachen

Aachen/Kiel : Flucht nach versuchtem Tötungsdelikt endet am Hauptbahnhof Aachen

Nach einem Mitfahndungsersuchen der Kieler Polizei ist es bei der Bundespolizei am Wochenende ganz schnell gegangen: Einem Hinweis aus Kiel zufolge sollte sich ein 29-jähriger Mann in der Nähe des Aachener Hauptbahnhofs aufhalten, der in Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes steht. Bei der Fahndung am Bahnhof wurde die Streife dann auch auf eine Person aufmerksam, auf die die Beschreibung passte.

aD edr ,Mnan erd ichs mi nefäahsohgduBbe ufielt,ha nienke wsisueA glonevre enkot,n drweu re urz Dlietntesesl tuegühr.zf Drot ätegtbiets hcis andn edr atvd:cfaAnsehnrg reD Mnan derwu rpe ebhelfaHtf tchuseg udn mde dwanstiahGsesrem des ehAnacer oiiuriiäslPzsedmp zrf.teühug

iDe nlsehelc uVghnafert esi eni teusg Zeecnih für eid ipaornoetoK dre hel,oePibednzröi hieß se ni erien let.isieemuPrgtsn