Figaros verleihen das Ehrentoupet

Johannes Schlenter mit Karnevalstitel ausgezeichnet : Unternehmer mit Weitblick und jeckem Sinn

Seine Heimat Haaren, der Öcher Fastelovvend und die Musik liegen Johannes Schlenter sehr am Herzen. In der vergangenen Session erfüllte sich der Bauingenieur seinen allergrößten Traum und zog als Prinz im Haarener Dreigestirn durch die Säle der Region. Seine besondere Verbundeheit zum Brauchtum Karneval und seine Leidenschaft für die Region würdigen die Lustigen Oecher Figaros e.V. jetzt mit dem Haarvital-Ehrentoupet 2019, das Schlenter bei der Festsitzung am 10. Februar verliehen wird.

„Johannes Schlenter ist ein Im Weltmeisterjahr 1974 geboren, ist er seit den 90er Jahren als Bauingenieur im eigenen Unternehmen tätig. Gemeinsam mit seinem Vater führt er ein traditionsreiches Unternehmen, die H.P. Schlenter GmbH“, erklärte Walter Braun, Vorsitzender der Figaros bei der Vorstellung des neuen Preisträgers im Sängerheim Haaren, der Hofburg des Haarener Dreigestirns.

Welch ein leidenschaftlicher Karnevalist Schlenter ist, das zeigte er gleich im Anschluss an die Bekanntgabe. Statt vieler Worte lud er die Gäste zum Schunkeln ein mit seinem Lied über die Haarener Heimat, mit dem er in der vergangenen Session die Herzen der Jecken im Sturm erobert hatte.

Johannes Schlenter erlebte den Abend im Kreise seiner Familie, engsten Freunde und ehemaligen Hofstaatmitglieder. „Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Familienmensch bin“, betont er. In seiner Session als Prinz griff er des Öfteren zum Akkordeon. Mit dem „Quetschbüll“ versetzte er überall die Jecken in Hochstimmung – und das will er bei der Festsitzung ihm zu Ehren selbstverständlich wiederholen.

„Wir haben Schlenter mit seinem Hofstaat bei unserer Toupet-Verleihung 2018 erlebt und der Funke sprang sofort über. Wir haben ihn dann in seinem Betrieb besucht und ihm die Ehrung angetragen. Wir nehmen ihn mit offenen Armen in unserem Kreis auf und freuen uns, dass er dabei ist“, erzählt Walter Braun.

Nach vielen Jahren im Eurogress Aachen findet die Verleihung nun in den Burtscheider Kurpark-Terrassen statt. „Wir gehen mitten ins Epizentrum des Öcher Fastelovvends und setzen auf ein Programm mit Aachener Kräften wie den Öcher Stadtmusikanten, Dr. Kurt Christ, den 4 Amigos und de Originale“, kündigte Walter Braun an.