1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Feuerwehr im Klinikum: Zuerst ein Crash, dann Entwarnung

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Feuerwehr im Klinikum: Zuerst ein Crash, dann Entwarnung

Mit großem Aufgebot ist die Feuerwehr am Montagnachmittag um kurz nach 17 Uhr zum Aachener Klinikum gerast: Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr mit insgesamt 34 Mann machten sich auf den Weg.

02 tweeri kneEträtfiazs ennasdt in a,tectrsfBihe liew ni dem aokrGerßnshaukn neie aiRtkuwnhclungec tedmlgee udn auhc ittsäbteg owdenr rw.a cDoh lsa dei Bütaeznhrsdcr vro Ort ,nraenftie ahtte cshi ads eeurF usgnzsoae shonc ni Lfut fagtslöe.u irW„ nsemtsu gar tcnih mreh ln,hse”cö rrtleekä atltzEesiiern aruksM pheokMfl am eoMdbganant. nI meeni fsaovrzuuurgAm eeisn thienr eeinr aüenuojfsgtLsuli ertaePpseir ni aBnrd rtn,eeag arbe cahu vno elrbse rweedi aegnagguesn. eDi wheeeruFr beah unr ncho ned eforfteebnn Biehcre aehtrcnune sümsen. tiaP„neetn wnear uz erikne etiZ dr”gtfeehä, os kepl.oMhf hcuA ied zEteäsnktifar bendüstnare dne zaintsE tcuaes:bhend niE rulklesnVaerhf wsinehzc meein Fgehrwewreeanu nud imnee Pwk fua rde tAnharf rkuz orv med iumKlink eiblb geaebnehs mov cnhBaedeclhs talu zolPiie enho senretwennne olnFe.g