1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Feuerwehr befreit Vogelküken „Tweety“ aus Nagelstudio

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Feuerwehr befreit Vogelküken „Tweety“ aus Nagelstudio

Was treibt ein Vogelküken in ein Nagelstudio? Diese Frage blieb am Sonntag unbeantwortet. Passanten in der Großkölnstraße in Aachen hatten am Nachmittag die Polizei und Feuerwehr alarmiert, weil das Küken hinter der Scheibe eines Nagelstudios festhing und aus dem geschlossenen Geschäft nicht mehr herausfand.

Dei santesPna enthat ltau eezPrloihpisrce alPu eemKn ileitdM tim emd o,Vgle red whehäecstlc und die ibehslGaecs itnch enertnak, dsasso er mimer dewrei edgaegn flgo. Als die zPeiilo dun ttunRetkesrgäf ef,aeinnrt naehs ies das neükK hlcishcit nhnacelsggea mi nLead bei ndchnveieeres nghlFuvsrecue dnu Bnnauceu.hgnldr

aD erd egitmüenrE sde ldssaogieutN tnhci uz cihreerne w,ar neefftö die rwureeehF nde ßynillhiderScez dre ehüGsterstcäf dun ahmn ned geJngluov ni iehr uOthb, mu nih weietr zu nab.helned eiD erTnü rwdune ßdägomgsuenrn ewdire hncsoeervssl dun enie ihrcNchta an den zseritBe eansshnitelr.

y,„weetT so rwdue das nhiecerT isrfztkugir tfa,tueg kam wgein äsrpte in niee i“gel.ee.mffai,.lP taesg luaP Kneem.