Aachen: Feuer gelöscht, Hund muss ins Tierheim

Aachen: Feuer gelöscht, Hund muss ins Tierheim

Auf einem Balkon in der vierten Etage eines Hauses an der Peliserkerstraße ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr kurz nach 19.30 Uhr eintraf, drang starker Rauch aus dem Gebäude.

Auf dem Balkon abgestellte Gegenstände und Teile der Fassadenisolierung hatten bereits Feuer gefangen, wurden aber über die Hubrettungsbühne schnell gelöscht.

Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr nicht verletzt. Die Bewohner der betroffenen Wohnung waren zur Zeit des Brandes nicht zu Hause. Ein Hund, den die Wehrleute dort vorfanden, wurde deshalb ins Tierheim gebracht. Zur Brandursache gab es zunächst keine Angaben.

(red)